Sonntag, 25. November 2012

Zauber des Augenblicks

Der Zauber des Augenblicks.
Kennt ihr ihn?
Ein kleiner Moment innerhalb eines Lebens,
der alles verändern kann.

Vielleicht ein Lächeln, ein Kuss, ein Geschenk, ein Gefühl.

Vielleicht mehr, vielleicht auch weniger.
Aber immer Besonders.

Viele Dinge in unserem Leben sind so alltäglich geworden.
Verändert durch den Lauf der Zeit, durch die Macht der Gewohnheit.

Verändert durch uns und unsere wandelnden Gefühle.
 
Dabei waren sie mal etwas ganz Besonderes. 

Ist es wirklich so?
Ist es so, dass alles Schöne in unserem Leben
irgendwann seinen Zauber verliert?
Ist alles vergänglich?

In einem Moment tritt ein besonderer Mensch in unser Leben.
Und im nächsten verlässt er es wieder.

In einem Moment erblühen Blumen in vollster Pracht
und im nächsten verwelken sie wieder.

In einem Moment scheint die Sonne in unsere Herzen
und im nächsten regnet es wieder.


Es bleiben die Erinnerungen,
der Zauber des Augenblicks,
die Besonderheit kleiner und großer Momente.

Am liebsten würden wir sie festhalten und nie wieder loslassen,
wie ein kleines Kind seinen Teddybären.

Dabei vergessen wir oft, dass wir bereits auf dem Weg sind.

Auf dem Weg zu neuen Menschen,
die uns bereichern,
auf dem Weg zu neuen Blumen und Ideen,
die uns erblühen,
auf dem Weg zu einer weiteren Sonnenseite unseres Lebens.

Denn durch all das, was wir verlieren, gewinnen wir etwas Neues.

Und plötzlich, ganz plötzlich, ist er wieder da.

Der Zauber des Augenblicks,
der die Geschichten in unserem Leben so schön und Besonders macht.

Denn manche Momente in unserem Leben sind wie Sternschnuppen:

Nur für einen winzigen Augenblick leuchten sie auf,

lassen Zeit und Raum stillstehen,
 
füllen unsere Augen mit Glanz und unsere Herzen mit Freude,

schenken uns unserem Leben einen neuen Sinn.
 
Bis das Licht erlischt und nichts mehr bleibt.

Außer ein ganz besonderer Platz 
im Meer unserer Erinnerungen und Träume.


Zauber des Augenblicks.
Ich wünsche ihn dir.
Ich wünsche ihn mir.
Ich wünsche ihn uns.

Immer wieder. 
Und für immer.

Kommentare:

  1. Ich bin einfach nur gerührt.
    Worte, die unter die Haut gehen, mich berühren ... gepaart mit wundervollen Fotos.
    Einen lieben Gruß Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr berührender Text.
    Würde man ihn auf eine Karte drucken, ich würde sie direkt kaufen. Wahrscheinlich mehr als einmal und sie einfach einigen besonderen Menschen schicken.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Und wie jedesmal wenn ich deine Texte lese, bin ich tief berührt! Eine Mischung aus lächeln und weinen. Weil in ein paar Zeilen so viel wahres drinsteht und du das ausdrückst was viele Menschen tief drinnen fühlen und denken, es aber nie aussprechen.

    LG, Vika

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die lieben Worte! :)

    Es freut mich immer wieder zu hören, dass die Texte euch berühren. :)

    AntwortenLöschen
  5. so schön zu schreiben ist sehr einzigartig...so schön sie zu lesen, so etwas habe ich lange nicht mehr gesehen, echt schöner blog!
    Wenn du Zeit hast, schau bei mir vorbei und wir könnten dem anderen folgen, was meinst du? :)

    http://coldinvitation.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. hi,

    magst du vllt. bei meinem großen Wintergewinnspiel teilnehmen? (: http://somethingspeciial.overblog.com/grosses-wintergewinnspiel

    lg Abbey

    AntwortenLöschen